sicher bezahlen

Kostenloser Versand (D) ab € 50.- | Schnelle Lieferung in 1-2 Tagen mit DHL | Kostenfreie Experten-Hotline (D) 0800 401 35 60

100 ml Bio Kräuterbitter Konzentrat aus den Leberkräutern Mariendistel, Kurkuma, Odermennig, Schafgarbe und Löwenzahn

Leber-Kraft Daily Bio Konzentrat 100ml

Das Essen wieder genießen – dank Leber-Kraft Daily, der täglichen Aufmerksamkeit für Ihre Leber

  • Mit den fünf bewährten Leberkräutern Mariendistel, Kurkuma, Odermennig, Schafgarbe, Löwenzahn
  • Ganzheitliches Extrakt: Bildet das gesamte pflanzliche Wirkstoffspektrum ab
  • Extrem schnell wirksam bei akutem Sodbrennen

Regulärer Preis: 24,90 €

Special Price 21,90 €

Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten (Versandgewicht 0,2 kg)

Lieferzeit: 1-2 Tage

Artikelnummer:1410

  • Kaufen Sie 3 zum Preis von je 19,90 € und sparen 10%

Für den Stoffwechsel, das Immunsystem und die Verdauung hat die Leber eine zentrale Bedeutung. Bei übermäßigen Alkoholkonsum und einer unausgeglichenen Ernährungsweise kann die Leber schnell Schaden nehmen. Insbesondere fettiges Essen, aber auch Zucker, industriell hergestellte Lebensmittel, Fast Food, Weißmehl und Limonaden führen zur sogenannten ernährungsbedingten Fettleber (Steatosis hepatis). Sie ist die häufigste chronische Lebererkrankung in Deutschland und gilt als typische Wohlstandskrankheit. Die Fettleber entsteht nur dann, wenn mehr Energie eingelagert als verbrannt wird. Etwa jeder fünfte Erwachsene ist hierzulande von der Fettleber betroffen.

Von der Fettleber zum Leber-Burnout: Leberstörungen rechtzeitig erkennen

In einem frühen Stadium ist die Fettleber wenig problematisch, da es sich bei der Leber um ein regenerationsfähiges Organ handelt. Jedoch: Fast alle Betroffenen haben Übergewicht, rund 50 Prozent sind außerdem zuckerkrank oder leiden unter erhöhten Blutfettwerten und besitzen damit ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Krankheiten. Insofern muss man die Fettleber als ernstzunehmendes Warnsignal verstehen. Nur besitzt die Leber keine Schmerzrezeptoren, daher geht die Fettleber nicht mit Organschmerzen einher. Erst eine Ultraschalluntersuchung und Blutanalyse geben Aufschluss über den Leberzustand. Es gibt jedoch konkrete Hinweise, die auf Leberstörungen hinweisen.

Sodbrennen, Verstopfung und Durchfall: Folgen gestörter Leberleistungen

Klassische Symptome für gestörte Leberleistungen sind häufige Tagesmüdigkeit, nachlassende Leistungsfähigkeit, leichte Reizbarkeit, regelmäßige Schlafstörungen zwischen 1 und 3 Uhr sowie stete Verdauungsprobleme. Gerade wenn Sodbrennen, Verstopfungen und weicher, schleimiger Stuhl („Schmierdurchfall“) lästige Alltagsbegleiter darstellen, ist der Verdacht auf eine Fettleber begründet.

Fünf naturheilkundlich bewährte Leberkräuter in einem bekömmlichen Konzentrat

Da eine rundum funktionstüchtige Leber für unser Wohlbefinden zentral ist, empfiehlt es sich, bei den genannten Symptomen die Leber aktiv zu kräftigen (und über eine Ernährungsumstellung nachzudenken). Unser Leber-Kraft Daily Bio Konzentrat leistet hierbei schnell, zielgerichtet und unkompliziert Unterstützung. Die Tinktur basiert auf Auszügen der naturheilkundlich bewährten Leberkräuter Mariendistel, Kurkuma, Odermennig, Schafgarbe und Löwenzahn. Sie reinigen, entgiften und stärken die Leber und haben so eine vitalisierende Wirkung.

1.) Mariendistel (Silybum marianum): Nicht allein das bekannteste Heilkraut für die Leber, sondern zugleich auch die am besten erforschte Heilpflanze zur Behandlung von Lebererkrankungen. Als entscheidenden Wirkstoff enthält die Mariendistel einen Komplex von Flavonoiden, den man unter Silymarin zusammenfasst. Diese sekundären Pflanzenstoffe stabilisieren die Leberzellmembrane, so dass lebertoxische Substanzen nicht mehr in das Organ eindringen können. Im Verbund mit weiteren Flavonoiden sorgt Silymarin für eine schnelle Regeneration bereits beschädigter Leberzellen und schützt gesunde Leberzellen vor Schäden. Zudem fördert Mariendistel die Neubildung von Leberzellen und verbessert die Leberdurchblutung. Kurz: Mit Hilfe von Mariendistel erholt sich eine angeschlagene Leber schneller.

2.) Kurkuma (Curcuma longa): Ist hierzulande auch als Gelbwurz bekannt und gilt als eine der bedeutendsten Heilpflanzen überhaupt. Besonders in der indischen und chinesischen Naturheilkunde kommt Kurkuma eine herausragende Stellung zu. Da Kurkuma nachweislich sehr starke entzündungshemmende Eigenschaften besitzt, bieten sich für Kurkuma zahlreiche Einsatzmöglichkeiten an. Aktuelle Forschungsergebnisse unterstreichen weiterhin das prophylaktische Potential von Kurkuma gegen Lungen-, Darm- und Lebererkrankungen. Es ist das in Kurkuma enthaltene Kurkumin, das geschädigte Leberzellen wieder regeneriert, die Leber gegen Schädigungen durch Gifte schützt, angeschwollene Lebergänge verkleinert, die natürliche Produktion der Gallenflüssigkeit ankurbelt und die allgemeine Funktion der Gallenblase verbessert.

3.) Odermennig (Agrimonia eupatoria): Das heutzutage eher unbekannte Wildkraut hat eine lange Tradition in der Pflanzenheilkunde. Von der griechischen Antike über Hildegard von Bingen bis ins späte Mittelalter schätzte man die Einsatzmöglichkeiten des Odermennigs bei zahlreichen Gebrechen und Krankheiten. Überwiegend empfahl man das Heilkraut zur Behandlung von Wunden und Leberbeschwerden sowie zur Leberstärkung. Daher rührt auch die volkstümliche Bezeichnung Leberklee. Zu den Inhaltsstoffen des Odermennigs zählen vor allem ätherische Öle und Gerbstoffe. Ihnen schreibt man eine antibakterielle, antivirale und entzündungshemmende Wirkung zu.

4.) Schafgarbe (Achillea millefolium): Schon Goethe wusste: „Sie stillt das Blut, gibt neue Kraft!“ Mit ihren blutstillenden, wundheilenden und entzündungshemmenden Eigenschaften ist die Schafgarbe eine der renommiertesten einheimischen Heilpflanzen. Überlieferte Anwendungsgebiete der Schafgarbe sind neben „Frauenleiden“ vor allem Magen- und Darmbeschwerden. Weiterhin eignen sich ihre ätherischen Öle sowie Bitter- und Gerbstoffe zur Linderung von Verdauungsstörungen, die in Zusammenhang mit nachlassenden Leistungen der Leber und Bauchspeicheldrüse stehen.

5.) Löwenzahn (Taraxacum officinale): In der phytotherapeutischen Literatur schreibt man Löwenzahn vielzählige Eigenschaften zu. Zu seinen Inhaltsstoffen gehören ätherische Öle, Gerb- und Bitterstoffe, Triterpenoide, Phytosterine, Flavonoide, Cholin und Inulin. Diese regen in ihrer Gesamtheit die Galleproduktion in der Leber an, führen zur Ausscheidung einer dünnflüssigen Gallenflüssigkeit und verbessern den Fettstoffwechsel. Löwenzahn ist damit bei Leber- und Galle-Problemen die perfekte Heilpflanze. Außerdem hilft Löwenzahn bei Blähungen und Verdauungsbeschwerden und fördert die Ausscheidung von Abfallstoffen über die Harnwege.

Das Beste, was Mariendistel, Kurkuma, Odermennig, Schafgarbe und Löwenzahn zu bieten haben

Damit ist Leber-Kraft Daily Bio Konzentrat zur täglichen Vitalisierung Ihrer Leberkräfte optimal geeignet. Die Tinktur wird nach überlieferter Handwerkstradition in einem acht Wochen dauernden Extraktionsverfahren behutsam von Hand durchgeführt. Neben Bio-Alkohol und energetisiertem Wasser kommen ausschließlich Pflanzenrohstoffe aus biologischem Anbau bzw. schonender Wildsammlung zur Verwendung. Dies ermöglicht Auszüge des gesamten pflanzlichen Wirkstoffspektrums mit einem hohen Reichtum sekundärer Pflanzenstoffe und ätherischer Öle – mithin also nur dem Besten, was Mariendistel, Kurkuma, Odermennig, Schafgarbe und Löwenzahn zu bieten haben.

Mit einem hohen Reichtum sekundärer Pflanzenstoffe und ätherischer Öle

Die sekundären Pflanzenstoffe und ätherische Öle, die in Leber-Kraft Daily Bio Konzentrat enthalten sind, werden vom Körper sehr gut aufgenommen. Sie unterstützen die Fettverdauung, schützen vor freien Radikalen und Umweltgiften, weiten die Leber- und Gallengänge, regen den Gallenfluss an, harmonisieren den Stoffwechsel, regulieren den Cholesterinhaushalt und verstärken die Entgiftungsleistungen. Tipp: Leber-Kraft Daily ist bei akutem Sodbrennen extrem schnell wirksam.

Leberschutz und Leberstärkung – wir beraten Sie gerne persönlich

Tun auch Sie Ihrer Leber täglich Gutes und bestellen Sie Ihr Leber-Kraft Daily Bio Konzentrat gleich jetzt im Wellnest Onlineshop für Naturheilmittel. Sollten Sie noch weitere Informationen zur Herstellung der Kräutertinktur oder dessen Anwendung haben, stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung. Sie erreichen uns kostenfrei werktags von 9.30-12.30 / 13.15-16.30 Uhr unter 0800 401 35 60. Übrigens: Für Ihre Leberregeneration erhalten Sie Mariendistel auch als Einzelpräparat in Form vegetarischer Tabletten.

Inhalt:

100 ml Wellnest Leber-Kraft Daily Bio Kräuterbitter 

Anwendung:
Morgens und abends je einen Teelöffel mit 200 ml stillem Wasser. Ein Teelöffel entspricht einer Verschlusskappe bzw. 5 ml. Gemäß der Anwendungsempfehlung reicht das Konzentrat für zehn Tage. Vor Gebrauch schütteln.
Zutaten:
Bio Kräuterbitter Konzentrat aus Auszügen von Mariendistel, Kurkuma, Odermennig, Schafgarbe und Löwenzahn (alle kbA), Bio-Alkohol 32% Vol.

Allgemeine Produkthinweise zu Wellnest Kräuterbitter Konzentraten

Von Haus aus naturrein: Wellnest Kräuterbitter Konzentrate (Herbazeutika) basieren auf ausgesuchten, naturheilkundlich bewährten Pflanzenrohstoffen aus überwiegend biologischem Anbau bzw. schonender Wildsammlung und werden in Deutschland mazeriert. Die Mazeration ist ein traditionelles Extraktionsverfahren, das durch Auslaugung ganzheitliche Auszüge des gesamten pflanzlichen Wirkstoffspektrums ermöglicht. Herbazeutika sind frei von synthetischen Zusatzstoffen, Hefe, Gluten, Zucker, Mais, Weizen sowie künstlichen Farb- und Konservierungsstoffen. Für Veganer geeignet.

Dosierung / Einnahme: Für Pflanzenextrakte gibt es keine standardisierte Dosierung, wir sprechen lediglich Empfehlungen aus. Passen Sie die Einnahme ggf. Ihrem Naturell (Größe, Gewicht, Alter, Sensitivität) an. Achtung: Kräuterkonzentrate sind nicht zur Heilung von Krankheiten geeignet – beachten Sie die Grenzen der Selbstbehandlung und nehmen Sie bei Krankheitssymptomen professionelle medizinische bzw. naturheilkundliche Hilfe in Anspruch. Gerne empfehlen wir Ihnen erfahrene Therapeuten in Ihrer Nähe.

Kundenmeinungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Ihre Fragen:

Frage:

Sehr geehrte Damen und Herren, wie lange kann man Leber-Kraft Daily nach dem Öffnen noch aufbewahren. Danke für Ihre Bemühungen. MfG R. Köhler

Antworten:

  • Die Wellnest Bio Kräuterkonzentrate sind alle mit mindestens 32% Vol. Alkohol mazeriert und können jahrelang aufbewahrt werden - auch nachdem sie bereits angebrochen wurden. Die Oxidation ist marginal und die Konzentrate sind in Jahren noch so gut, wie gestern.

Frage:

Ich habe Probleme mit der Verdauung. Meine Gallenblase wurde operativ entfernt. Kann ich Leber daily trotzdem einnehmen?

1 Kunden hatten die gleiche Frage.

Antworten:

  • Leber-Kraft Daily unterstützt den Gallenfluss. Gerade auch bei operativ entfernter Gallenblase ist Leber-Kraft Daily zu empfehlen.

    unde/n hilft diese Antwort.

Please login to your account to post a question

Passende Produkte