Ernährung

Die Nase frei – und wieder durchatmen! So helfen Pflanzen bei Allergien

Die Nase frei – und wieder durchatmen! So helfen Pflanzen bei Allergien

Rund ein Drittel der Bevölkerung hat eine Allergie. Tendenz steigend: Epidemiologische Studien zeigen, dass die Neigung zu allergischen Erkrankungen beständig zunimmt. So haben sich die Heuschnupfen-Zahlen in den 10er-Jahren verdoppelt. Weil solche Immunreaktionen die Lebensqualität und Leistungsfähigkeit stark beeinträchtigen können, greifen Betroffene vermehrt zu pflanzlichen Mitteln. Wie diese wirken, lesen Sie hier.

Zurück zum Glück mit Vitamin D: Das hilft gegen Triefnase und den „Winterblues“

Zurück zum Glück mit Vitamin D: Das hilft gegen Triefnase und den „Winterblues“

Da unser Körper Vitamin D in der Haut mit Hilfe von Sonnenlicht selbst bildet, leiden in den sonnenarmen Wintermonaten viele Menschen unter einem Vitamin-D3-Mangel. Häufige Folgen sind Infektionen, Tagesmüdigkeit und Erschöpfung. Mit der gezielten Einnahme ausgesuchter Vitamin-D-Supplemente füllen Sie geleerte Depots auf und bringen Ihren Stoffwechsel wieder in Schwung. Hier erfahren Sie, worauf es dabei ankommt.

Phytohormone in Nahrungsmitteln: Wechseljahresbeschwerden pflanzlich behandeln

Phytohormone in Nahrungsmitteln: Wechseljahresbeschwerden pflanzlich behandeln

Die Wechseljahre sind für 50 Prozent der Frauen mit Begleiterscheinungen wie nächtlichen Schweißausbrüchen oder Hitzewallungen verbunden. Fallen diese stark aus, sind therapeutische Maßnahmen erforderlich. Da die chemische Hormonersatztherapie starke Nebenwirkungen haben kann, empfiehlt sich die Einnahme von Phytohormonen: sekundären Pflanzenstoffen mit hormonähnlicher Wirkung. Welche geeignet sind, erfahren Sie hier.

Antioxidantien schützen vor den zerstörerischen Einflüssen freier Radikaler

Antioxidantien schützen vor den zerstörerischen Einflüssen freier Radikaler

Beim Stoffwechsel entstehen in den Zellen freie Radikale. Diese lösen Kettenreaktionen zellschädigender Prozesse aus. Der Schutz vor der Wirkung freier Radikaler ist somit lebensnotwendig. Unser Körper neutralisiert freie Radikale mit Antioxidantien. Für die Zellen sind Antioxidantien ein biologischer „Rostschutz“ gegen freie Radikale: Sie verbinden sich mit den Aggressoren und transformieren diese in harmlose Stoffwechselprodukte um.

  • 1 von 2