Phytohormone in Nahrungsmitteln: Wechseljahresbeschwerden pflanzlich behandeln

Phytohormone in Nahrungsmitteln: Wechseljahresbeschwerden pflanzlich behandeln

Die Wechseljahre sind für 50 Prozent der Frauen mit Begleiterscheinungen wie nächtlichen Schweißausbrüchen oder Hitzewallungen verbunden. Fallen diese stark aus, sind therapeutische Maßnahmen erforderlich. Da die chemische Hormonersatztherapie starke Nebenwirkungen haben kann, empfiehlt sich die Einnahme von Phytohormonen: sekundären Pflanzenstoffen mit hormonähnlicher Wirkung. Welche geeignet sind, erfahren Sie hier.