Nieren-Kraft Vitalkur

Unsere 30-tägige Nieren-Kraft Vitalkur basiert auf den Nierenkräutern von Hulda Clarks bewährter Nierenreinigung. Aber: Die Vitalkur lässt sich absolut einfach anwenden, denn alle Wirkstoffe liegen gelöst in verzehrfertigen und sehr bekömmlichen Konzentraten vor!

Lesen Sie mehr

Schritt 4: Die Nierenkur entschlackt und stärkt Ihre Nieren und Blase in nur 30 Tagen

Nieren und Blase nehmen vielfältige Aufgaben im Körper wahr und sollten deshalb stets in einem guten Zustand sein. Leider ist dies bei vielen Menschen nicht der Fall, da Schadstoffe die filigranen Strukturen und Membrane der Nieren verschlacken. Es treten Störungen auf, die – oft nur symptomatisch – mit Medikamenten behandelt werden. Die Rückstände und Abbauprodukte dieser pharmazeutischen Stoffe müssen aber ihrerseits wieder über Niere und Leber abgebaut werden. So entsteht eine Spirale aus chronischen Beschwerdebildern, denen durch die Reinigung und Entschlackung von Nieren und Blase frühzeitig begegnet werden kann: mit der Nieren-Kraft Vitalkur.

Wann sollte ich eine Nieren-Kraft Vitalkur durchführen?

Die Niere hat viele wichtige Aufgaben. Wie die Leber wirkt sie auf zentrale Regelsysteme ein. Vor allem sind ein ausgeglichener Hormonhaushalt, der Blutdruck sowie die Ausscheidung zahlreicher, zum Teil giftiger Stoffwechselprodukte von den Nierenleistungen abhängig. Lassen die Nierentätigkeiten nach, macht sich dies durch unterschiedliche Anzeichen bemerkbar.

Symptome nachlassender Nierenfunktionen:

  • Dumpfe oder kolikartige, in Richtung Blase ausstrahlende Rückenschmerzen
  • Schäumender, rot gefärbter, getrübter oder unangenehm riechender Harn
  • Nächtlicher Harndrang
  • Geringe oder ausbleibende Harnausscheidungen
  • Geschwollene Augenlider und Tränensäcke
  • Ödeme oder Wasserstau in Lunge, Armen und Beinen

Darüber hinaus sind nachlassende Nierenleistungen häufig mit Beschwerden verbunden, die man zunächst nicht mit Nieren und Blase in Verbindung bringt: Fieber, Sehstörungen, Kopf- und Gelenkschmerzen, Atemnot, Hautausschläge. Im fortgeschrittenen Stadium kommen Symptome hinzu, die auf eine Vergiftung durch eingeschränkte Nierenfunktionen zurückzuführen sind: Schwäche, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Juckreiz, Mundgeruch, metallischer Mundgeschmack, Blässe, gräuliche Hautfarbe.

Im Weiteren gibt es mit häufigen Harnwegsinfekten und Nierensteinen noch zwei weitere Beschwerden, die ganz klassisch für die Nieren-Kraft Vitalkur sprechen.

Klassiker für die Nierenreinigung: Nierensteine und Blasenentzündungen

Die wichtigste Regel für vitale Nieren lautet: Jeden Tag zwei bis drei Liter stilles Wasser, Kräuter- oder Früchtetee sowie (Bio-)Säfte trinken. Viele, vor allem ältere Menschen, haben ein gestörtes Durstempfinden. Doch auch Jüngere, berufstätig und gestresst, vergessen häufig die Flüssigkeitsaufnahme. Eine zu geringe Flüssigkeitszufuhr ist jedoch eine zentrale Ursache für Harnwegsinfekte und Nierensteine.

Nierensteine kommen in verschieden Zusammensetzungen vor:

  • Nierensteine: Sie entstehen, wenn Salze und andere Harnbestandteile wegen Flüssigkeitsmangel nicht mehr in Lösung gehalten werden und ausfallen. Es bilden sich Konglomerate, die ab einer gewissen Größe die Harnwege nicht mehr passieren können.
  • Kalziumsteine: Sind auf eine zu hohe Kalziumkonzentration im Blut und eine zu geringe Wasseraufnahme zurückzuführen. Sie werden durch die Zufuhr von Kalzium-Tabletten begünstigt, welche zum Osteoporose-Schutz, aber auch bei Erkrankungen der Nebenschilddrüse empfohlen werden.
  • Harnsäuresteine: Entstehen vor allem durch eine zu Purin-reiche Ernährung (Fleisch, Schalentiere).

Harnwegsinfekte, also Entzündungen der ableitenden Harnwege (Harnröhre, Harnblase, Harnleiter und Nierenbecken), kommen sehr häufig vor. Meist sind Erreger für Harnwegsinfekte verantwortlich, die über die Harnröhre aufsteigen. Größtenteils handelt es sich um Bakterien, die aus der körpereigenen Darmflora stammen. Die Infektion kann sich bis in die Nieren und die Blutbahn ausbreiten und so zu ernsten Krankheitsbildern führen. Man unterscheidet:

  • Blasenentzündung (Zystitis): Infektion der unteren Harnwege (Harnröhre, Harnblase).
  • Nierenbeckenentzündung: Infektion der oberen Harnwege, einschließlich der Beteiligung des Nierengewebes, bis hin zur Blutvergiftung.

Frauen leiden wesentlich häufiger an Harnwegsinfekten als Männer. Bedingt durch die nur vier Zentimeter lange Harnröhre können bei Frauen Keime deutlich schneller in die Blase aufsteigen als bei Männern. Etwa elf Prozent der Frauen in Deutschland haben ein Mal pro Jahr eine Blasenentzündung . Für diese werden ungefähr 15 Prozent der verschriebenen Antibiotika eingesetzt! Aber auch Männer können eine Harnwegsinfektion bekommen. Ursächlich dafür sind zumeist Vorerkrankungen wie eine vergrößerte Prostata, die den vollständigen Urinabfluss behindern.

Wie nachfolgend dargestellt, können jedoch ein Wellnest Nieren-Kraft Vitalkur Paket und gezielte Supplementierungen mit ausgewählten Nahrungsergänzungen die Häufigkeit einer Blasenentzündung drastisch verringern bzw. sogar die Entstehung unterbinden.

Das Wellnest Nieren-Kraft Vitalkur Paket: Entschlacken mit den Kräutern aus Hulda Clarks Nierenreinigung

An vierter Stelle im Wellnest 5 Schritte Programm steht die Durchführung der Nieren-Kraft Vitalkur mit dem eigens dafür konzipierten Wellnest Nieren-Kraft Vitalkur Paket. Dieses basiert auf der bekannten Nierenreinigung nach Hulda Clark. Deren Anwendung ist allerdings relativ kompliziert durchzuführen und für Berufstätige nicht praktikabel. Im Gegensatz zu unserer Nierenkur. Hier liegen alle benötigen Nierenpflanzen in Form wirkstoffreicher, bekömmlicher und einfach einzunehmender Kräuterkonzentrate vor. Diese können auch bei bestehenden Beschwerden eingenommen werden.

Wellnest Nieren-Kraft Vitalkur Paket (30 Tage):

  • Inhalt: 3 x 100 ml Wellnest Nieren-Kraft Konzentrat nach Hulda Clark, 50 ml Wellnest Goldruten Bio Kräuterbitter
  • Anwendung: Für unser Nieren-Kraft Konzentrat wurden die Wirkstoffe der Clark’schen Nierenkräuter und -wurzeln Hortensie, Wasserhanf, Eibischwurzel, Ingwer sowie Bärentraube sorgsam mittels eines alkoholisch-wässrigen Auszugs extrahiert und zu einer verzehrfertigen, bekömmlichen Tinktur vereint. Sie findet ihre Ergänzung im Goldruten Kräuterbitter. Die Kombination der beiden Konzentrate sorgt für eine intensive Reinigung, Entlastung und Vitalisierung unseres Entgiftungssystems – der Nieren- und Blasen-Meridian erfährt eine nachhaltige Stärkung.
  • Tipp: Bei häufigen Blasenentzündungen empfiehlt sich die Einnahme unseres Goldruten-Konzentrats mit Neembaum-TinkturKnoblauch und Cranberries. Knoblauch und Neem-Auszüge sorgen auch bei akuten Nierenbeschwerden für eine sanfte Entlastung und können ergänzend zu schulmedizinischen Therapien eingesetzt werden.
Übrigens: Das Wellnest Nieren-Kraft Vitalkur Paket erhalten Sie auch zusammen mit Magnesiumoxid und Vitamin B6, den weiteren Präparaten der Clark’schen Nierenkur, als Hulda Clark Nierenprogramm Paket.

Weiter mit Schritt 5: Im Anschluss an die Entschlackung der Nieren und Blase ist der ideale Zeitpunkt gekommen, die im Körper befindlichen Umweltgifte und Schwermetalle zu binden und effektiv auszuleiten. Verwenden Sie dazu das Wellnest Schadstoff-Ausleitungspaket . Mit diesem findet das Wellnest 5 Schritte Programm  seinen Abschluss.